Noch 192 Tage bis zum Schützenfest!

Altena: Geburtstagsfeier startet im Regen

Altena: Geburtstagsfeier startet im Regen

Hoffen und Bangen und immer wieder der Blick nach oben: So durchwachsen wie das Wetter zum Start des Geburtstagsfestes 650 Jahre Altena auch war, die Feierfreude ließen sich die Burgstädter entlang der Feiermeile an der Lenneuferstraße  am Samstag, 9. September, nicht vermiesen.

Die Besucher kamen in Scharen – allerdings stets den Schirm griffbereit. Petrus zeigte nach 13 Uhr am Samstag, 9. September, hier und da ein Einsehen und stellte den Regen ein. Meist aber nur vorübergehend.

 

Ob Zeitstrahlführungen mit Hans-Ludwig Knau, Gerd und Christian Klimpel, ob kraftvolle Musik von den Spielleuten aus der Rahmede und Dahle sowie vom Blasorchester Altena: Der Auftakt des Festes hatte bis zum frühen Abend alles, was das Herz eines jeden Besuchers höher schlagen ließ. Insbesondere die Kinder kamen an diversen Ständen voll und ganz auf ihre Kosten. Dafür sorgte unter anderem das Familienzentrum Altena mit diversen Spielangeboten, die gut nachgefragt wurden.

 

Ob SGV, ob Rollende Waldschule der Jägerschaft, ob Blaukreuz, Rotary oder Eine-Welt-Laden: Viele, viele Vereine, Verbände und Institutionen brachten sich ein und dokumentieren: Wir sind Altenaer. Sehenswert in diesem Zusammenhang die Sonderausstellung der FWG-Schützen zu ihrer Jahrhunderte alten Geschichte im Haus Köster-Emden.

Das Abendprogramm des ersten Tages im Überblick: 18 Uhr Start des Bungernfestes der Schützen an der Lenneuferstraße. Höhepunkt: Auftritt der Coverband Radspitz und Höhen-Feuerwerk über der Lenne gegen 22 Uhr. Das stiftet der Kulturring „seiner“ Heimatstadt. Übrigens: Hauptmann Klaus Hesse stellt im Laufe des Festes natürlich auch eine wichtige Frage an alle Burgstädter, sie lautet traditionsgemäß: "Wollt ihr 2018 wieder Schützenfest feiern?"

 

Den Artikel und zahlreiche Fotos finden Sie auf der Homepage des Altenaer Kreisblatt

Quelle: AK

 

Zurück