Noch 253 Tage bis zum Schützenfest!

1901 - 1933

1901 - 1933

Altena um 1900

1902 wird Geheimrat Dr. Friedrich (Fritz) Thomée wird Landrat des Landkreises Altena.
Aus Anlaß der 300-jährigen Zugehörigkeit der Grafschaft Mark zu Preußen greift Thomée die Idee seines Vorgängers Schmieding auf, die Burg wieder aufzubauen.

 

1903 erfolgt der Bau des Realgymnasiums an der Bismarckstraße.

Im gleichen Jahr wird wieder Schützenfest gefeiert. In der Kompanie Freiheit bildet sich ein Zug Rahmede.

 

Schützenzeichen 1906

 

1906: Schützenfest

Fritz Thomée setzt 1906 seine Vision vom Wiederaufbau der Burg um und beauftragt den Architekturprofessor Georg Frentzen mit den Plänen.


Das Kelleramt Nachrodt zusammen mit Wiblingwerde wird 1907 selbständige Gemeinde.

Im gleichen Jahr weilt Kaiser Wilhelm in Münster; Thomée und Frentzen tragen ihm die Renovierungspläne vor. Der Kaiser stimmt zu. Der Märkische Burgverein wird gegründet, um das Vorhaben zu finanzieren. 600.000 Goldmark werden für den Wiederaufbau gesammelt.
Karl Ernst Osthaus, Besitzer und Leiter des Folkwangmuseums in Hagen, Prof. Dr. Ehrenberg, Professor für Kunstgeschichte an der Universität Münster, und andere Skeptiker kritisieren den Wiederaufbau scharf. Es kommt zu heftigen Auseinandersetzungen.
Thomée fordert Osthaus sogar zum Duell; Osthaus weiß, daß Thomée als leidenschaftlicher Jäger gut schießt und lehnt das Duell ab.

Der Wiederaufbau der Burg dauert von 1907 – 1915.

 

1907 wird die neu erbaute reformierte Kirche eingeweiht.

 

1909: Schützenfest

Der altenaer Lehrer Richard Schirrmann richtet in den Sommerferien eine Jugendherberge in der Netter Schule ein.

Das Johanniter-Krankenhaus wird durch den Herrenmeister des Ordens, Prinz Eitel Friedrich von Hohenzollern, eingeweiht. Der Prinz bestellt bei der Firma Rentrop liturgisches Gerät für den Bau der Erlöserkirche in Jerusalem durch die Hohenzollern.

 

Bild: Die Lindenstraße im Jahre 1910

1910 baut Basse & Selve Luftschiffteile (Propeller und Antriebsmotoren).
 

1911 stellt das Motorenwerk Hünengraben der Basse & Selve einen Motor mit Leichtmetallkolben auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Berlin vor.


Der Bau der Hauptpost an der Kirchstraße erfolgt von 1911 – 1913.

 

Foto: Kronenabend 1912 in der Rahmede

1912 beginnt die Bebauung des Stadtteils Knerling.

Beim Schützenfest weihen die Schützen eine neue Fahne

Richard Schirrmann erhält Räume in der Burg, um eine Jugendherberge einzurichten.

 

 

Der Baubeginn des Kleinbahnnetzes Westig – Ihmert – Altena der Iserlohner Kreisbahn fällt in das Jahr 1913.

 

1914-1918: Erster Weltkrieg


1914 ist der Wiederaufbau der Burg bis auf Friedrichstor und Vorburg abgeschlossen. Das Heimatmuseum wird bis 1916 in das Burgmuseum überführt.
Richard Schirrmann und Wilhelm Münker weihen die erste ständige Jugendherberge auf der Burg ein.


1915 werden bis auf das Gebäude der heutigen Jugendherberge auch Friedrichstor und Vorburg fertiggestellt.

 

1918: Kaiser Wilhelm II. dankt ab

 

1919: Gründung der Weimarer Republik

Von der Weimarer Republik bis zur Gegenwart

Mit der Einrichtung der Burgfestspiele 1920 eröffnet das erste Freilichttheater in Westfalen auf der Burg Altena. 49 Opern und Schauspiele werden aufgeführt.

 

1922: Schützenkonzert mit Preisschießen

 

Im November 1923 kommt es in Deutschland zur Inflation. Auch das Schützenkapital geht verloren.

 

1925: Schützenfest. Die Schützen feiern ihr Schützenfest gemeinsam mit dem 25. Jubiläum des Altenaer Gardevereins.

 

 

Bild: Weiterbau der Iserlohner Kleinbahn 1926 von der Netter Schule zum Markaner

 

1927: Kleines Schützenfest mit Preisschießen

In Deutschland erfolgt eine Umstellung der Uhrzeit auf das 24-Stunden-System.

 

Bild: Grundsteinlegung der Mühlendorf Schule

 

1929: Schützenfest im Jubiläumsjahr. Einige Wochen später kommt es zur Weltwirtschaftskrise. Bau der Mühlendorfschule.

 

1933: Machtergreifung durch Adolf Hitler

 

__________________________________________________________________

Autor: Christian Klimpel / 2016; Mailto: christian.klimpel@gmx.de

Zurück