Noch 253 Tage bis zum Schützenfest!

1991

Königspaar    
     
König Königin  
Dieter Steinmann Brigitte Schmidt  
     
Hofstaat    
Klaus Hesse Nicole Seuster Kompanie Rahmede
Heiko Schillo Martina Baumann  
Michael Wefer Annette Gebauer Kompanie Freiheit
Michael Renfordt Anja Höber  
Jörg Weigt Silvia Utermann Kompanie Mühlendorf
Eric Wolzenburg Nicole Kliem  
Andreas Olbrich Silvia Steffen Kompanie Nette
Andreas Schober Kerstin Brieden  
Christoph Hübenthal Claudia Schelberg Kompanie Kelleramt
Frank Happel Sandra Thomas  
     
Preisschützen    
Krone: Frank Rehra Kompanie Mühlendorf
Zepter:
Rolf Hüttebräucker
Kompanie Mühlendorf
Apfel: Rainer Nüsken Kompanie Rahmede
Rechter Flügel Armin Opitz Kompanie Nette
Linker Flügel Hermann Loettgers Kompanie Kelleramt
Stern Thorsten Erdmann Kompanie Rahmede

 

 

  Hauptmann Hans-Jürgen Hesse
  Adjutant Manfred Hücking
  Fähnrich Heinz Lahrmann
  Rendant Hermann Gerdes
  Schriftführer Ernst-Günther Zimmermann
     
Ehrenscheffen
 
Kompanie Freiheit
 
Karl Best
Lebrecht Knipping
 
 
Kompanie Mühlendorf
 
Otto Lüling
 
 
Kompanie Nette
 
Karl Beyhl
     
Platzmeister: Scheffe
Horst Schnabel & Volker Richter
     
Fahnengruppe:  
Peter Krey
Bernd Vogel
Thomas Hüttebräucker
     
     
Spieß der Gesellschaft Ehrenscheffe Karl Best
     
     
Scheffen und Zugführer:    
     
     
Kompanie Rahmede
Kompanieführer
Dirk Welsholz
 
 
Scheffen
 
Wilhelm Bartels
Gerd Schiffer
Hans Otto Winter
Hans Hermann Schilling
Günter Braun
Friedrich-Wilhelm Geßler
Reinhold Scholl
Hans Hermann Erdmann
Wolfgang Müller
Klaus Lienkämper
Julius Weißpfennig
Michael vom Hofe
 
 
Zugführer
 
Herbert Fritz
Michael Hegemann
Frank Henkel
Ernst Wilhelm Hennecke
 
 
 
Kompanie Freiheit
Kompanieführer
Klaus Knipping
 
 
Scheffen
 
Paul Graß
Dr. Ernst Kamrath
Dirk Stromberg
Rolf Nielsen
Ernst Prange
Hans-Jürgen Ritz
Hans-Peter Graß
Walter Gäckler
Hans Schültke
Klaus Neuhaus
Peter Menke
Ernst Dieter Weber
 
 
Zugführer
 
Friedrich-Wilhelm Beyer
Ulrich Hücking
Hartmut Gambalat
Frank Nielsen
Burkhart Wetterau
 
 
 
Kompanie Mühlendorf
Kompanieführer
Friedrich-Wilhelm Finkernagel
 
 
Scheffen
 
Wilhelm Beil
Gerd vom Brocke
Friedrich Wilhelm Hahn
Eckhard Kittendorf
Dr. Fritz Klüppelberg
Friedhelm Krohmann
Ernst von der Krone
Friedrich-Wilhelm Schulze
Hans Goßmann
Horst Kensmann
Heinz Dudyka
Ernst Kinzinger
Dieter Haarmann
Gerd Heiermann
Wolfgang Haar
 
 
Zugführer
 
Jürgen Dörner
Fritz Uwe Finkernagel
Ulrich Grabowski
Dirk von der Krone
 
 
 
Kompanie Nette
Kompanieführer
Ulrich Bierwirth
 
 
Scheffen
 
Hans Rahmer
Hermann Hammeke
Ernst-Wilhelm Opderbeck
Ernst-Wilhelm Vedder
Gerd Eder
Peter Wilm Schmidt
Dirk Schürmann
Hermann Lüling
Udo Peters
Günter Schröder
Dieter Steinmann
 
 
Zugführer
 
Jochen Hülle
Hans Jürgen Sakuth
Werner Schrenk
Helmut Wunderlich
     
Kompanie Kelleramt Kompanieführer Rainer Merz
 
 
Scheffe
 
Hans-Egon Braekler
Christoph Hübenthal
Dr. Herbert Schulze
Dieter Steinigeweg
Franz Erning
Eberhard Erpelding
Kurt Rahmer
Dr. Jürgen Gramke
Paul Lehmkuhl
Rolf Schmidt
Gerd John
Stephan Hübenthal
Gustav Hülle
Horst Pirags
Klaus Winner
 

 

Zugführer

 
Hans Jürgen Lindenblatt
Ulrich Moldenhauer
Jürgen Hamers
Lutz Happel
Thomas Steinigeweg

 

 

Das Weltgeschehen vor dem Schützenfest 1991

1989

Das Jahr 1989 stand maßgeblich unter dem Einfluss der politischen Umwälzungen in den europäischen Ostblockstaaten, welche durch wachsenden Protest der Bevölkerung hervorgerufen wurden. Mit den ersten demokratischen Parlamentswahlen in Polen, dem Abbau der Grenzanlagen Ungarns zu Österreich im Mai, der Grenzbefestigungen der Tschechoslowakei im Dezember und dem Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 kam es zur Öffnung des Eisernen Vorhangs. Dies leitete das Ende des Kalten Krieges ein. In China löste dagegen das Militär am 3. und 4. Juni 1989 die monatelange Besetzung des Platzes des himmlischen Friedens mit dem Tian’anmen-Massaker gewaltsam auf und unterband die Bestrebungen von Studenten nach weitergehender Öffnung der Gesellschaft und Demokratie.

Die Sowjetunion zog indessen ihre Truppen aus Afghanistan zurück. Damit war auch der zehn Jahre lang andauernde Sowjetisch-Afghanische Krieg beendet. Im Januar 1989 trat George H. W. Bush das Amt des 41. Präsidenten der Vereinigten Staaten an. Bei der Wahl des deutschen Bundespräsidenten 1989 wurde Richard von Weizsäcker im Amt bestätigt.

1990

Das Jahr 1990 ist geprägt von zahlreichen politischen Neuerungen und markiert den Beginn der 1990er Jahre. Als eines der prägendsten Ereignisse ging die Deutsche Wiedervereinigung in die Geschichte ein, nachdem bereits 1989 mit dem Mauerfall das Ende des Kalten Krieges faktisch besiegelt wurde. Auch zeichnete sich mit der Unabhängigkeitserklärung einiger Mitgliedsstaaten das Ende der Sowjetunion ab, die dann 1991 tatsächlich zusammenbrach. In Südafrika endete nach Jahrzehnten die Epoche der Apartheid. In Italien findet die FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft statt: Durch einen von Andreas Brehme verwandelten Foulelfmeter gegen Argentinien gewinnt die DFB-Auswahl das Finale der 14. Fußball-WM mit 1:0 und wird zum dritten Mal Weltmeister.

1991

Im Jahr 1991 bestimmten insbesondere der Zweite Golfkrieg und der Augustputsch in Moskau das Weltgeschehen. Mit letzterem ist damit auch die endgültige Auflösung der Sowjetunion einhergegangen, da alle ehemaligen Sowjetrepubliken vollständige Souveränität erlangt haben.

 

Lokalgeschehen zwischen 1989 und 1991

1990 entsteht die Städtepartnerschaft zwischen Altena und der weißrussischen Stadt Pinsk. Die Altenaer initiieren einen Hilfstransport nach Pinsk: 70.000 DM und über 1.000 Lebensmittelpakete wurden gesammelt. Die Durchführung des Transportes übernimmt das DRK. Stadtdirektor Riechert: „Die größte humanitäre Hilfsaktion, die es bisher in Altena gegeben hat“. Am Nettenscheid wird das Bürgerzentrum eröffnet. Die Firma "Vereinigte Schraubenwerke" (früher Lennewerk) werden an die niederländische Nedschroef Holding N.V. in Helmond verkauft

 

Mit dem Fahrplanwechsel am 1. Juni 1991 halten in Altena keine "D-Züge" mehr. Der Bahnhof wird nur noch vom Nahverkehr angefahren.

 

Musik 1991

1989: Bobby McFerrin: Don’t Worry, Be Happy / Kaoma: Lambada

1990: Matthias Reim: Verdammt, ich lieb’ Dich / Enigma: Sadeness (Part I)

1991: Roxette: Joyride / Scorpions: Wind of Change

 

*** Über diese Links verlassen Sie unsere Homepage und werden zu Musikvideos bei www.youtube.de geleitet

 

Daten / Fakten aus der Festordnung und dem Altenaer Kreisblatt zum Schützenfest 1991:

 

  • 1990 findet ein „Schützenfrühschoppen“ im Bungern statt

  • Die schützenfestlose Zeit 1990 überbrücken die Kompanien die Kompanien mit Vergleichsschießen, Wanderungen und Kompaniefesten. Im Mühlendorf findet ein Oktoberfest statt, bei der Kompanie Rahmede sogar ein Weihnachtsmarkt.

  • Manfred Knipping tritt die Nachfolge des verstorbenen Peter Klincke als Adjutant an

  • Klaus Knipping wird neuer Kompanieführer in der Freiheit

  • Dirk Welsholz feiert 1990 sein Jubiläum als Kompanieführer. Seit 25 Jahren steht er der Kompanie Rahmede vor. Die Schützen und ihre Damen überraschen ihn mit einem Empfang im Saal der Paul-Gerhard-Kirche

  • Im Oktober 1990 findet ein Schützenkonzert mit dem Heeresmusikkorps im Lennestein statt

  • Bei einer Vorstandssitzung schenkt Scheffe Hans-Otto Winter der Gesellschaft ein Luftgewehr, mit dem er das Schützenfest 1950 bestritten hat.

  • Für dieses rare Geschenk läßt der Vorstand einen Hut kreisen. Das gespendete Geld kommt den Menschen in der Partnerstadt Pinsk in der Sowjetunion zu Gute

  • Die Stadt Altena überschreibt der FWG den Bungernplatz

  • Bedingt durch den Golf-Krieg wird die Durchführung des Schützenfestes 1991 in Frage gestellt

  • Im März 1991 entscheidet sich der Vorstand nach dreistündiger Diskussion, dass das Schützenfest stattfinden wird

  • Schreinermeister Jochen Harte verrät: Der Schützenadler ist aus einer drei Jahre gelagerten Birkenwurzel gedrechselt. Er wiegt ca 40 kg, hat eine Spannweite von 140 cm und Höhe von 130 cm. Die Entfernung vom Schießstand zur Adlerstange beträgt 57 m. Geschossen wird mit Bleikernmunition

  • Die Kompanie Kelleramt veranstaltet im April 1991 ein Kränzebinden bei Mercedes Berger in der Brachtenbecke

  • Das Saugrillen der Kompanie Nette findet beim THW neben der Schule statt

  • Der Maitanz vom Zug Lennestraße (komp. Mühlendorf) fand in der Gaststätte „Zur Stadt Iserlohn“ statt. Maikönigin wurde Anne Üse. Maikönig Karsten Engler

  • Beim Grünbinden der Kompanie Rahmede flog ein ganzes Toilettenhäuschen in den Rahmedebach. Zum Glück saß niemand drin...

  • Die Kirmes wird vom Schausteller Schneider u.a. mit „Big Monster“ und „Ramba Zamba“ beschickt

  • Der Zug Lennestein trägt „Werner Beinhard“-T-Shirts und vor allen Dinge dunkle Sonnenbrillen – auch beim Antreten um 6:15 Uhr

  • Das Schützenfest ist in diesem Jahr im Mai. Die Eichenblätter kaum groß genug für einen vernünftigen Eichenstab. Viele Schützen behelfen sich mit Birken- und Haselnußstäben

  • Der Bierpreis wird im 10 Pf. pro Glas erhöht und beträgt nun DM 1,60

  • Die Abordnung des „Frettchen“ kann in diesem Jahr nicht teilnehmen

  • Friedrich-Wilhelm Finkernagel und Dirk Welsholz werden Ehrenscheffen

  • Mit dem 1.629 Schuß wird Dieter Steinmann um 17:03 Uhr (!) neuer Schützenkönig

  • Beim Schützenfest werden 25.000 Liter Bier getrunken. 2360 Gläser gehen zu Bruch
  • Die FWG hat 2229 Mitglieder – so viele wie nie zuvor

  • Die Westfälische Rundschau veröffentlicht zum ersten Mal drei Farbfotos vom Schützenfest in Altena
  • Der Jahresbeitrag liegt bei DM 20,- zuzüglich DM 5,- für das Festabzeichen

  • Königsplakette Dieter Steinmann: Plakette aus Sterlingsilber mit einem Feingehalt von 925/1000. Entwurf von Goldschmiedemeisterin  Iris Winner-Kuhlmann aus Hemer. Tochter Ines Winner hat bei der Herstellung der Plakette den Sämann als Goldrelief in die Mitte der Plakette gestellt. Als Vorbild diente das Bild von Van Gogh, dass schon bei Großvater Steinmann im Geschäft (Samen- und Gartenbedarfshandel) hing. In die vier Himmelsrichtungen wurden goldene Symbole eingearbeitet, oben beginnend mit der Darstellung des Firmenzeichens bestehend aus Spaten, Pflanze und Ähre, und dann im Uhrzeigersinn Margerite, Tulpe und Blumenzwiebel stellvertretend für die Jahreszeiten Frühling, Sommer und Herbst. Die handgearbeiteten Buchstaben und Zahlen im Außenkranz verweisen auf Ort, Zeit und den Regenten selbst. Auf der Rückseite sind die vollständigen Namen des Königspaares eingraviert.

 

 

 

Hier finden Sie die Fotos von 1991

 

__________________________________________________________________

Autor: Christian Klimpel / 2016; Mailto: christian.klimpel@gmx.de

Zurück