Noch 254 Tage bis zum Schützenfest!

Schützenlexikon

Bungernfest

Beim Bungernfest wird seit 1996 die traditionelle Frage gestellt, ob im kommenden Jahr Schützenfest gefeiert werden soll.


Es handelt sich dabei um ein Fest für die Schützen und ihre Familien mit einem kleinen Festzelt im Bungern. Abends findet eine Party mit Live-Musik statt.

 


Diese Tradition geht auf die erste erhaltene Schützenordnung aus dem Jahre um 1429 zurück.

Damals wurden die Schützen allerdings nicht mit einem Jahr Vorlaufzeit gefragt, ob sie Schützenfest feiern wollen, sondern nur mit 10 Tagen Vorlaufzeit.

Bei der Neugründung der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft 1950 wurde die Frage mit einem Schützenkonzert im Westfälischen Hof verknüpft, später mit einem Schützenball im Haus Lennestein. Als das Interesse an diesen Konzerten nachließ, organisierte man ab 1996 das Bungernfest.

 

_________________________________________________________________

Autor: Christian Klimpel / 2016; Mailto: christian.klimpel@gmx.de

Foto: Johannes Bonnekoh