Noch 250 Tage bis zum Schützenfest!

Schützenlexikon

Eintrittspreise

Mitglieder der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft bezahlen keinen Eintritt ins Festzelt.

Im Jahr 2015 wurde der Eintritt für Nichtmitglieder auf 25 Euro pro Abend festgelegt – Frauen haben traditionell freien Eintritt.

 

 

Geschichtliches:

Von 1429 bis 1887 zahlten Anwärter eine Aufnahmegebühr, also ein Eintrittsgeld, um Mitglied der Schützengesellschaft zu werden. Als sichtbaren Nachweis erhielten sie das Schützenzeichen. Das Zeichen berechtigte dann zur Teilnahme am Schützenfest.

Erst 1887, als die Schützenfest größer wurden, entschied man sich einen jährlichen Mitgliedsbeitrag zu erheben.

Weitere Informationen finden Sie im Schützenlexikon unter "Mitgliedschaft" und "Festzelt"

_________________________________________________________________

Autor: Christian Klimpel / 2016; Mailto: christian.klimpel@gmx.de