Noch 36 Tage bis zum Schützenfest!

Schützenlexikon

Lennestraße


Übersicht

1. Allgemein

2. Heute in Altena

3. Geschichte

 

 


zu 1.: Allgemein

Die "Lennestraße" in Altena befindet sich zwischen der Wulfsegge mit der Burg Altena und dem Fluss Lenne. Sie verbindet den Markaner an der Bachstraße mit der Mittleren Brücke an der Kirchstraße und befindet sich somit überwiegend im Stadtteil Mühlendorf.


zu 2.: Heute in Altena

Seit der Fertigstellung der parallel verlaufenden Lenneuferstraße im Jahr 1980 ist die Lennestraße eine Fußgängerzone. Seit 2014 befindet sich das "Neue Tor zur Burg Altena" mit dem "Erlebnisaufzug" im Haus Lennestraße 45.

Innerhalb der FWG hat 1. Zug (Lennestraße) der Kompanie Mühlendorf hier seine Heimat.


zu 3.: Geschichte

In früherer Zeit hatte die Lennestraße auch mal andere Namen. Damals wurde das nördliche Straßenstück im Stadtteil Mühlendorf, also zwischen Nalshof und Bachstraße, als Mühlendorfer Straße bezeichnet und der südliche Straßenteil im Stadtteil Freiheit, also ab Nalshof in Richtung Totschlag, als Hauptstraße.

Die schmale Straße zwischen Burgberg und Lenne mit ihrer beidseitigen Bebauung war damals ein stark beanspruchter Verkehrsweg für Fußgänger und Karren jeglicher Art.

Durch die direkte Lage am Fluss waren die Anwohner der Lennestraße auch immer wieder Opfer von Überflutungen durch Hochwasser. Dies besserte sich erst durch den Bau der Biggetalsperre und der Lenneuferstraße.

Blick von der Freiheit durch die Lennestraße ins Mühlendorf


Autor: Christian Klimpel / 2018; Mailto: christian.klimpel@gmx.de

Foto 1: Zusammenschnitt von (1+2) Altenaer Kreisblatt und (3) Christian Klimpel