Noch 99 Tage bis zum Schützenfest!

Schützenlexikon

Schmücken


Übersicht

1. Allgemein

2. Heute in Altena

  • 2.1. Im weitesten Sinn
  • 2.2. Im engeren Sinn
  • 2.3. Im engsten Sinn

3. Geschichte

 

 


zu 1.: Allgemein

"Schmuck" ist ein Ziergegenstand oder eine Maßnahme zur Verschönerung. Der Begriff hat eine weitere und eine engere Bedeutung:

1.
Im weitesten Sinne sind mit Schmuck Verzierungen gemeint, also Maßnahmen zur Verschönerung, zur optischen Aufwertung oder zu einer Wohlstand repräsentierenden (Aus-)Gestaltung von Räumen, Objekten oder Personen. Man spricht auch von Ausschmückung oder dekorativen (schmückenden) Elementen.
 
2.
Im engeren Sinne bezeichnet der Begriff Schmuck einen subjektiv als schön empfundenen Gegenstand (Ziergegenstand, aber auch Bemalung).
 
3.
Im engsten Sinne sind damit die Gebräuche und Gegenstände, die an Körper und Kleidung des Menschen angebracht werden, und der Zierde dienen, gemeint. Schmuck bezeichnet auch die Elemente, die Tiere oder Pflanzen zu analogen Zwecken als Kommunikationsmittel im weitesten Sinne ausbilden.
 
Quelle: www.wikipedia.de

zu 2.: Heute in Altena

Die Schützen im Altena schmücken insbesondere beim Schützenfest ihre Stadt, ihr Fest und sich selbst.

 

zu 2.1. Im weitesten Sinn

In den Tagen vor dem Schützenfest trifft man sich daher zum KränzebindenTannenschlagen, Grünbinden, BirkenschlagenKronenabend und zum Schmücken der Straßenzüge, durch die die Schützen beim Schützenfest marschieren. Kurz vor und während des Festes erstrahlt die ganze Innenstadt so in grün-weißen Farben.

Das Schmücken dauert mehrere Tage und wird, genauso wie auch das Abschmücken am Montag nach dem Fest, durch die Schützen und Kränzebinder/innen regelrecht gefeiert.

 

zu 2.2.: Im engeren Sinn

Die Schützen in Altena sind stolz auf zahlreiche Ziergegenstände und schöne Bilder, die sie für die Bürger unserer Stadt und das Schützenfest anfertigen ließen bzw. lassen. Exemplarisch aufgeführt seien hier:

 

zu 2.3.: Im engsten Sinn

Viele Schützen und ihre Frauen schmücken zum Schützenfest auch ihren Körper und ihre Kleidung. Exemplarisch aufgeführt seien hier:

 Entsprechende Artikel finden Sie beim Altenaer Einzelhandel.


zu 3.: Geschichte
Straßenschmuck 1967

Die Geschichte unseres Schmückens ist so alt, wie die Schützengesellschaft selbst. Detailinformationen zu den einzelnen Kunstobjekten, Schmuckstücken und Bräuchen entnehmen Sie bitte den oben genannten Links.


Autor: Christian Klimpel / 2018; Mailto: christian.klimpel@gmx.de

Foto 1: Kompanie Rahmede

Foto 2: Lokalzeitung / 1997

Foto 3: Lokalzeitung / 1967