Noch 1080 Tage bis zum Schützenfest!

Schützenlexikon

Totschlag


Übersicht

1. Allgemein

2. Heute in Altena

3. Geschichte

 

 


zu 1.: Allgemein

"Totschlag" ist eine geografische Bezeichnung in Altena.

Diese Ortslage erhielt ihren Namen nicht etwa deshalb, weil dort Menschen oder Tiere erschlagen wurden. Es leitet sich vielmehr von dem Wort "Toslag" ab.

"Toslag": Teil eines Flurstücks, das "zugeschlagen" wurde. Das heißt, dass das Flurstück einen Zaun erhielt, als Zeichen des Privateigentums. Es konnte jede Art von privat genutztem Gelände sein, sofern es nur aus dem Gemeinschaftsland abgetrennt war.

Quelle: Gerd Klimpel; http://www.klimpelsjunge.jimdo.com/ 2014 


zu 2.: Heute in Altena

"Am Totschlag" bezeichnete die untere Schloßstraße (heute: Fritz-Thomée-Straße) an der Einmündung zur Kirchstraße / Freiheitstraße. Hier befindet sich auch die Mückenburg.

Die Ortslage gibt dem 1. Zug (Totschlag) der Kompanie Freiheit seinen Namen.


zu 3.: Geschichte

Heute ist nicht mehr bekannt, wem wann welches Grundstück an dieser Örtlichkeit zugeschlagen wurde.


Autor: Christian Klimpel / 2018; Mailto: christian.klimpel@gmx.de

Fotos 1+2: Altenaer Kreisblatt

Foto 3: Archiv der Stadt Altena / vor 1958